Bali 2005

Luxus pur !!

SO, jetzt mal wieder etwas von uns.
Wir waren Tauchen und das alles in Worte zu fassen faellt natuerlich sehr schwer. Aber es auf jeden Fall ein Erlebnis und hat richtig Spass gemacht! Zusammen mit Alex unter Wasser die Fischlein anschauen, den Rest des Tages am Pool liegen, gut Essen und einfach nur sich treiben lassen. Ja, so war die letzte Woche beim Tauchen in Tulamben.
Wenn ich zurueck bin, dann vielleicht mehr dazu mit Bilder.
Die Zeit mit Miri, Robbe, Dani, Andi, Berti und Juergen war sher schoen und wir hatten viel zu lachen.
Danach sind Miri, Robbe, Berti und wir zwei in die SUPERLUXUSVILLA eingezogen. Das Tauchterminal vermietet 3 Villen, von denen eine nicht gebucht war. Somit hatten wir die Gelegenheit die Villa anstatt fuer $390 pro Tag fuer $80 pro Tag zu nutzen Mit Pool, Wirlpool, 3 Schlafzimmern mit je eigenem Bad,
Personal und Fahrer ! Die Bilder werden euch den Rest besorgen 🙂
Jetzt sind Alex und ich wieder fuer 2 Tage allein unterwegs in Ubud. Danach treffen wir in Kuta wieder auf Miri, Robbe und Berti und rocken noch 2 Naechte durch die Bars und Shops!
Soweit, ich bekomm hunger und mir iss heiss…
Wir vertroesten euch auf spaeter.

Liebe Gruesse von
Kuddl und Alex

Advertisements
Standard
Bali 2005

Bye Bye Padang Bai

Logbuch Balizeit 2005081820000 Kaptain Nock und erster Offizier Sailer:
Ein Tag Kultur ist genug. Ganz ehrlich, mehr haben wir nicht geschafft!! Morgends an den grossen “MOAT” (Mother of all Tempels) Besakih. Wunderschoene Aussicht ueber die Reisfelder und Waelder von Bali. Toller Blick auf den Gunung Agung. Sehr imposante Tempelanlagen mit allerhand zu sehen. 2 Zeremonien waren am Start. Auch sehr anschaulich. Allerdings war das auch ein ganz schoen teurer Spass. Aber wert war es alle mal. Danach mit dem Transport wieder zurueck in die Reisfelder. Hoffentlich werden die Bilder auch richtig gut, denn man kann es fast nicht beschreiben. Aber es ist genau so, wie man es von Postkarten her kennt.(Stimmt, wollten wir ja auch noch welche schreiben, oops). Danach weiter nach Semarapura (Klungkung), dort gab es eigentlich gar nichts zu sehen, ausser einem alten Gerichtsgebaeude aus dem 18. Jh. in dem in Bildern die drakonischen Strafen fuer jegliche Vergehen aufgemalt wurden. Sehr anschaulich!!!!
Danach nach Goa Lawah, einer Hoehle mit tausenden von Fledermaeusen und nem Tempel davor. Ausserdem anstrengende Verkaeuferinnen.
Tja, und das war dann der Trip fuer einen Tag !! Klasse. Die letzten Tage haben wir wieder am Strand verbracht, Schatten geworfen, sehr nette Menschen getroffen, gute Gespraeche gefuehrt, den Vollmond angeheult(danach lange rasiert), und lecker Essen probiert, und den hohen Wellen getrotzt!

An Eva und Andrea: Alle Dinge die wir nicht erzaehlen duerfen, kommen dann spaeter dazu. Es reicht die Zeit nicht 🙂

Jetzt warten wir auf den Bus nach Tulamben und dann treffen wir Miri, Robbe, Juergen, Berti, Dani und Andi…. Das wird lustig!!!

Bis zum naechsten Mal.

Standard
Bali 2005

Welcome to Bali

Vor den Sand hat Gott die Reise gesetzt. So mussten wir also frueh aus den Federn, und nix wie raus an den Flughafen von KL. Und war ja klar, wenn der Herr Sailer schon mal irgendwo 2 Stunden vor Termin irgendwo iss, dann verschiebt sich der Flug um 4 Stunden nach hinten. Herrlich. Ein schwindeliger Gutschein fuer ein Freuhstueck beim grossen “M” hat uns auch nciht wirklich geholfen und war auch schnell abgevespert! Da wir beide noch mit Schlafmangel zu kaempfen hatten, wurde uns das Los zuteil die wirklich nicht zum Schlafen gebauten Sitze im Flughafen zu belegen. Nach kurzem FLug kamen wir dann ca. 17.00 in Kuta an. Meinen Zeitplan(!) konnten wir auch nicht mehr einhalten und wir waren fast gezuwungen in Kuta zu bleiben. Aber die Alex hat ein Taxi abgecheckt und wir sind dann gleich nach Padang Bai weiter. Die Fahrt war mehr als abenteuerlich, da die Balinesen die Verkehrsregeln sehr, sehr weit interpretieren. Mit meins und deins klappt es so gar nicht. Vorallem wenn man dabei Fahrbahnen im Sinn hat!! Jeder gegen jeden und das mit Hupe! Und noch nachts!! Geraedert und muede haben wir dann noch ein Zimmer gefunden, nachdem wir die Vormieter (2 Kakerlaken) ermordet haben.
Aber jetzt ist alles gut!!!
Seit 2 Tagen werfen wir Schatten und geniessen das kleine Doerfchen Padang Bai. Es ist nicht sonderlich viel geboten, da hier die Faehre nach Lombok ablegt und eigentlich nur als Durchreiseort dient. Aber wir findens toll. Es gibt einen kleinen weissen Sandstrand (danke Tobi und Gerd fuer den Tipp) und natuerlich auch leckeres Essen! Mehr wollten wir die letzten 2 Tage auch gar nicht haben! Ab morgen werden wir dann kulturell und besichtigen ein paar Dinge rund um. Mehr davon dann beim naexten Mal.
Greez von den von der Sonne gezeichneten Schattenwerfern !!!
Toby und Alex

Standard
Bali 2005

Kuala Lumpur as a start!

Erst mal der Reihe nach…
Am FRA Flughafen hatten wir natuerlich zuerst ueber eine Stunde Verspaetung, da es Stomausfall im gesamten Terminal gab. Der Pilot musste dann die ganze Startprozedur nocheinmal durchlaufen. Endlich in der Luft, konnten wir doch tatsaechlich den Flug geniessen! Es gab etwas zu Essen (wenn auch Standard) aber die Beinfreiheit war wirklich gut und die Kinder um uns herum angenehm still und brav. Zum ersten Mal hatte ich eine 777 als Transportmittel. Die haben ja die Fernseher in der Kopfstuetze des Vordermanns und man kann zwischen verschiedenen Kanaelen waehlen ! Sehr unterhaltsam.
KL (kurz fuer Kuala Lumpur) erreichten wir am fruehen Morgen. Schnell ein Taxi gesucht und dann auf in das Hotel ! Wir freuten uns auf Klimaanlage und Bett!!!
Der Taxifahrer erklaerte uns auch den Nebel am Morgen!! Schaut selber !!
http://www.spiegel.de/panorama/0,1518,369398,00.html
Im Hotel gab es Fruehstueck, Dusche und Bett !!
Den Rest des Tages haben wir fast verschlafen. Um 15.00 konnten wir die Schwekraft bezwingen und sind gleich mal zu den Petronas Towern los. [http://www.die-wolkenkratzer.de/petronas.html]
4 Minuten vom Hotel, welch ein Luxus ! Dort gibt es auch das KLCC , ein riesen Kaufhaus. Alle Achtung!!!
Abends dann frueh ins Bett!
Am naechsten Tag[12.08.2005], haben wir es gerade noch so zum Fruestueck geschafft, danach aber sofort wieder ins Bett und schlafen gelegt. Erst um 15.00 sahen wir uns im Stande dem Smog und dem Laerm zu trotzen!
Mit der LRT (Zug) in die Stadt und dort ueber die Maerkte, an der Jamek Moschee vorbei, ins National Musseeum rein, und sonstige Sehenswuerdigkeiten abgeklappert. Am spaeten Nachmittag dann noch nach Chinatown rein und uns mit den Haendlern rumgeschlagen. Das mit dem Feilschen um die Preise ist gar nicht so einfach, aber unsere Lernkurve zeigt steil nach oben! Bis zu den Mitbringseln von Bali sind wir dann Profis!!!
Heute [13.08.2005] sind wir doch tatsaechlich fast schon freuh aufgestanden! Nachdem wir die ganze Nacht kein Auge zugemacht hatten. Der Jet-Lag hat uns voll erwischt!!! Naja, nichtsdestotrotz sind wir wieder auf die LRT, rein in die Stadt und per Pedes weiter Sehenswuerdigkeiten abgehakt! National Moschee, Vogelpark, Alter Bahnhof und dann als Hoehepunkt noch den KL-Tower!! Da sich der Smog fast komplett gelichtet hatte, hatten wir einen herrlichen Blcik ueber die ganze Stadt!!! Ein Traum !!! Jetzt sind wir in Bukit Bintang, dem Traveller Eck der Stadt!!! Ueberall gibt es leckeres Essen, Shops und Maerkte! Fast so wie die KaoSan-Road in Bangkok. Nur einiges groesser und deshalb nicht ganz so hecktisch!!!
Morgen gehts ganz frueh, also fuer mich fast mitten in der Nacht zurueck an den Flughafen und dann ab nach BALI!!!!! Wir brauchen endlich Sonne, Meer und eine Massage!!!!

Bis auf bald eure Reisetaschen
Toby und Alex

Standard